<i>GFG mbH - Gesellschaft für Geländewagen - Gewerbegebiet 15 - 99894 Leinatal</i> <i>GFG mbH - Gesellschaft für Geländewagen - Gewerbegebiet 15 - 99894 Leinatal</i> <i>GFG mbH - Gesellschaft für Geländewagen - Gewerbegebiet 15 - 99894 Leinatal</i> <i>GFG mbH - Gesellschaft für Geländewagen - Gewerbegebiet 15 - 99894 Leinatal</i>

Mercedes G


 Der historische Mercedes G als Kapitalanlage.

Die G-Klasse ist nun über 30 Jahre alt und damit auch per Gesetz ein Klassiker, die ersten Fahrzeuge tragen bereits das steuergünstige „H“-Kennzeichen.
Automobile Raritäten, wie wertbeständige Mercedes G Klassiker mit „H“ Kennzeichen, seltene sowie begehrte Modelle aus Mercedes Baureihen, finden in der heutigen Zeit immer mehr Nachfrage. Im Gegensatz zu Wertpapieren oder anderen Festanlagen haben Sie neben dem Besitz noch den großen Vorteil, dass Sie damit jede Menge Fahrspaß haben und vor allem Ihre Investition in Ihrer Garage parken können.
Auch ein Angebot für den G mit „H“-Kennzeichen als steuergünstigen Dienst- oder Firmenwagen erhalten Sie von uns, wenn gewünscht natürlich auch als Leasingfahrzeug.
Wir beraten Sie gerne und besorgen Ihnen den Traumwagen, den Sie sich immer gewünscht haben. Unser Verkaufsteam freut sich auf Ihren Anruf für eine individuelle und ausführliche Beratung.



Mercedes-Benz (Puch) G als Oldtimer?!

Die GFG bietet Ihnen mit kompetenten Partnern alle erdenklichen Restaurations- und Tuningumbauten historischer G-Modelle an: vom komplett restaurierten W 460 mit 160PS Turbodiesel bis zum historischen „Wolf“ mit 300PS V8 und Porsche 928 Schaltgetriebe.
Bei all unseren Partnern legen wir Wert auf höchste Fertigungsqualität und den Einsatz von stabilem und hochwertigem Material. Soweit wie möglich wird dabei auf Mercedes-Benz Originalteile zurückgegriffen.

Die historische Produktpalette bei Mercedes ist aufgeteilt in die einfachere militärische 461er Baureihe (spartanische Ausstattung) und die zivile W 460 Baureihe. Die W 461 Baureihe ist ein ideales Basisfahrzeug für Restaurierungen auf historischen Fahrgestellen.
Für das Spitzenmodell 280GE des historischen Mercedes Benz G Lieferprogramms ist Leistung im Überfluss möglich.
Bis zu 220 PS auf Basis des Reihensechszylinders oder bis 331 PS auf Basis eines V8 Motors; alles ist mit H-Kennzeichen möglich, hohe Geländetauglichkeit bei entsprechender Bereifung (serienmäßige Differenzialsperren, gute Böschungswinkel, hohe Bodenfreiheit) bleibt natürlich erhalten. Ausstattung mit allen Finessen (Klimaanlage,  Standheizung, Leder, etc.) ist ebenfalls mit „H“-Kennzeichen möglich.
1% Regelung für Dienstwagen: Der historische G hatte 1979 einen Listenpreis von 27.500 DM (ca. 14.000,00 €) und auf dieser Basis werden die Fahrzeuge heute nach der 1% Regelung versteuert.



Mercedes-Benz(Puch) G als Grundlage für ein Fernreisfahrzeug

Die GFG bietet Ihnen mit kompetenten Partnern alle erdenklichen Wohn- und Campingausbauten an. Vom mobilen Fastsleepsystem bis hin zum G mit komplettem Campingkoffer.
Bei all unseren Partnern legen wir Wert auf höchste Fertigungsqualität und den Einsatz von stabilem und hochwertigem Material. Soweit wie möglich wird dabei auf Mercedes-Benz Originalteile zurückgegriffen.
Die Produktpalette bei Mercedes ist aufgeteilt in die einfachere 461er Baureihe (spartanische Ausstattung) und die luxuriöse 463er Baureihe (leistungsstarke Motoren, luxuriöse Ausstattung). Die 461er Baureihe ist als ideales Basisfahrzeug für Fernreisezwecke mit bis über 4 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht verfügbar.

Für die aktuellen Fahrzeuge (W 463) des Mercedes Benz G Lieferprogramms gilt: Leistung im Überfluss (besonders im 400 CDI), hohe Geländetauglichkeit bei entsprechender Umbereifung (serienmäßige Differenzialsperren, gute Böschungswinkel, hohe Bodenfreiheit), technischer Overkill (zumindest beim 400 CDI mit Biturbo-Diesel und Ausstattung mit allen Finessen), recht hohe Nutzlast (bis knapp 800 kg), preislich abgehoben und als Basis für ein Fernreisefahrzeug teuer und eigentlich zu schade. Inwieweit man ein solches Fahrzeug entsprechend umrüsten will, muss jeder für sich entscheiden. Diesbezüglich ist die lange Version des 270 CDI im Vergleich zum 400 CDI trotz der bescheideneren Leistungsreserven (156 PS und 400 Nm gegenüber 250 PS und 560 Nm) sicherlich die vernünftigere Entscheidung, zumal die Serienbereifung des 400 CDI für anspruchsvolles Terrain völlig ungeeignet ist.

Ganz ohne Zweifel ist ein etwas älteres Exemplar, wie beispielsweise ein 350 GD oder der 300 GD, aufgrund der weniger komplexen Motorsteuerung und der einfacheren Ausstattung eine gute Wahl für ein Fernreisefahrzeug auf Mercedes-Benz G Basis. Die Vorteile der recht geräumigen Karosserie mit ausreichender Innenhöhe bieten aber natürlich auch die neueren Modelle. An funktionellem Zubehör wird man für den Benz G ebenfalls alles bekommen, was sinnvoll, gut und teuer ist.